Schädliche Energien erkennen

Welche Auswirkungen können reduzierte Energien auf den Menschen haben?

Schädliche Störungen zu Hause oder am Arbeitsplatz können erhebliche Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben. Folgende Symptome können ein Indiz für schädliche Energien sein:


Schlafbeschwerden

  • Abneigung gegen das Zu-Bett-Gehen (vor allem bei Kindern)
  • Häufiges Erwachen und/oder Schwierigkeiten beim Einschlafen
  • Unruhiger Schlaf, Angstträume, Aufschreien, zerknülltes Leintuch
  • Übermässige Reaktion auf Vollmond und Neumondphasen
  • Ausweichen im Bett, aus dem Bett fallen, hocken und wippen während des Schlafes (vor allem bei Kindern)
  • Flucht aus dem Bett, Nachtwandeln
  • Frieren im Bett, knirschen/klappern mit den Zähnen, Nachtschweiss
  • Kribbeln und nervöse Beine
  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit beim Aufstehen, oft auch tagsüber
  • Appetitlosigkeit, oft sogar Erbrechen am Morgen
  • Starkes Schnarchen
  • Häufiges Wasserlösen, Bettnässen bei Kindern und Jugendlichen


Psychische Beschwerden

  • Niedergeschlagenheit, Unbehagen, Depressionen, Weinen nach dem Erwachen
  • Schwache Lebenskraft, Erschöpfungszustände
  • Gereiztheit, Aggressivität
  • Konzentrationsmangel, Lernschwierigkeiten


Physische Beschwerden

  • Allergien, Asthma, Neurodermitis
  • Krämpfe, Herzklopfen oder Herzstolpern
  • Rheumatische Beschwerden in Muskeln und Gelenken
  • Therapien und Medikamente sprechen nicht an
  • Verschlechterung des Zustandes nach dem Nach-Hause-Kommen